Ich bin 1970 in Wien geboren und habe den Großteil meiner Kindheit und Jugend im niederösterreichischen Weinviertel verbracht. Mein Elternhaus stand neben einem Wald, in dem ich viel Zeit allein und mit Freunden verbracht habe. Die Natur hat mich Zeit meines Lebens in ihren Bann gezogen. Ebenso der Mensch als ein etwas entfremdeter Teil dieser Natur. So kam es, dass ich in meiner frühen Jugend die Berufswünsche Psychologe und Biologe hatte. Es kam dann doch anders, weil der Wunsch nach Unabhängigkeit vom Elternhaus mich nach der Pflichtschulzeit rasch in die Berufswelt trieb. Eine kaufmännische Ausbildung brachte mich schließlich in die Welt der IT-Branche, wo ich den Großteil meines bisherigen Berufslebens zubrachte.
 
Doch die ursprünglichen Interessenslagen blieben bei Natur und Mensch. Immer übte ich Tätigkeiten aus, die sich mit dem Menschen beschäftigen. Ich habe viel im Vertrieb gearbeitet, habe Schulungen und Coachings geleitet. Dabei haben mich immer schon besondere Zielgruppen interessiert. Eine Zeit lang habe ich zum Beispiel mit mehrfach geistig behinderten Menschen Computer Coachings und Schulungen durchgeführt. Ich war angestellt, aber auch selbständig in verschiedenen Konstellationen tätig. Der Naturkontakt am Wochenende war mir immer wichtig, und wo es ging, habe ich das Notebook irgendwo unterwegs am Waldrand aufgemacht, um den Büros dieser Welt zu entkommen.
 
 
Eine Triebfeder meines Weges seit meiner Jugend war dabei immer, den Menschen als einzigartiges Phänomen unter den ihn umgebenden Lebewesen zu verstehen. Einschlägige Ausbildungen oder Studien erschienen mir immer eher als Umweg, als den Kern meiner Fragen zu treffen, und so habe ich mich dem Themenkomplex weitgehend autodidaktisch und mittels Studium vieler Bücher und Autoren von gestern und heute durch Philosophie und europäische Mystik gearbeitet. Um mein 40. Lebensjahr herum bin ich schließlich auf die Natur und ihre natürliche Ordnung "als Lehrmeister" gestoßen.
 
Das war für mich der Anlass, beruflich in die Naturvermittlung einzusteigen (sh www.kreislaeufe.at). Es war mir auf einmal klar, dass die meisten Probleme des Menschen durch viel Naturkontakt zu beheben waren. Das bloße Naturerleben anzubieten, war mir jedoch bald zu wenig, weil ich spürte, dass die Antwort auf meine immer schon gestellten Fragen nach der Natur des Menschen tiefer lagen. Daher habe ich mir in viel Einzel- und Gruppenselbsterfahrung in der Natur, sowie durch unzählige Gespräche, Diskussionen und Bücher bzw. Gedankengebäude namhafter Autoren (z.B. Wolf-Dieter Storl, Michael Harner, Rüdiger Dahlke, Rudolf Steiner, Johann Wolfgang von Goethe) ein Set an Methoden erarbeitet, die ich nunmehr unter dem Namen NATURspiegel anbiete.
 
Ich habe für mich erkannt, dass der Mensch - wenn auch nicht auf den ersten Blick - nach wie vor ein untrennbarer Teil der Natur mit all ihren komplexen Vorgängen ist. Dort, wo er auf Schwierigkeiten und Herausforderungen stößt, hat er seinen natürlichen Weg verlassen, den Kontakt zu seiner inneren Natur verloren. Die äußere Natur bringt den Menschen zurück auf diesen natürlichen Weg.
 
Meine übrigen Angebote finden Sie unter der Adresse www.kreislaeufe.at